Muss man für mental healing® kank sein?
Fortsetzung…..

Mit mh heilt man Probleme aller Art

Wenn es kein körperliches Projekt ist, dann hat Frau oder Mann vielleicht ein Beziehungsprojekt oder ein Geldprojekt oder ein Arbeitsprojekt etc. Gut ist ein Projekt (Problem), das man bisher nicht lösen/heilen konnte.
Hat man ein solches Projekt erfolgreich, also vollkommen geheilt, hat man mental healing® verstanden und weiß diese Methode in anderen Situationen anzuwenden. Hätte man über mental healing® nur Informationen gesammelt ohne einen eigenen Erfolg, könnte man skeptisch bleiben.

Die Glaubwürdigkeit des Erfolges

Außerdem ist man für andere mit denen man u.U. darüber spricht nicht glaubwürdig. Hat man etwas an sich selbst geheilt, was mit allen anderen Methoden nicht gelang, dann bekommt man vor seiner eigenen mental healing® -Praxis Hochachtung und die ist notwendig. Ein Umfeld, das ein mechanisch-bio-chemisches Menschenbild hat wird einen schnell verunsichern, wenn man mental healing® nur theoretisch erlernt hat.

Zweifel erledigt

Die normalen Zweifel an einer rein mentalen Heilung sind normalerweise sehr groß. Um von diesen nicht angesteckt zu werden, braucht man den eigenen praktischen, erlebten Beweis: mental healing® funktioniert.