Mein “Wunder”

Heilung – ganz egal ob im Großen oder im Kleinen – kommt immer einem Wunder gleich. Ich durfte ein solches Wunder erleben. Als ich nach einem Jahr die Querschnittsklinik auf zwei Beinen verlassen konnte, nannten es die Ärzte eine Spontanheilung. “Wie funktioniert Spontanheilung”, fragte ich, “spontan eben”, war die Antwort. Der Professor erklärte mir: “Statistisch gesehen geschieht ein solches Wunder in 20.000 Fällen höchstens einmal.“ Das ist wie ein Sechser im Lotto und da fragt man ja auch nicht, warum habe ich gewonnen. Ich hatte einfach Glück gehabt. Das sollte als Erklärung ausreichen. Auch wenn ich zutiefst dankbar dafür bin, dass ich wieder laufen kann, aber diese Antwort reichte mir nicht. Ich hatte gelernt, dass es in diesem Universum keine Wirkung ohne Ursache geben kann, worin liegt also die Ursache, dass ich wieder Laufen kann?

Auf der Suche nach einer Antwort

Ich bereiste 14 Länder rund um den Globus, um zu sehen, wie in anderen Kulturen, vor allem in armen Ländern, die kein Geld für Medikamente, Krankenhäuser und Operationen haben, geheilt wird. Mein Team und ich haben 360 Stunden schamanische Heilarbeit filmisch dokumentiert. Wir beobachteten, wie Zeremonien stattfinden und die einen oder anderen Mittel aus der Natur verabreicht werden, die aus medizinischer Sicht allerdings kaum dazu geeignet sind Krankheiten zu heilen.
Nachdem wir unser Filmmaterial ausführlich analysiert und verarbeitet hatten, sah ich, was alle diese Heiler, Schamanen, Manchins, Rinpoches, Medizinmänner und wie sie jeweils in ihrem Land genannt werden, eigentlich bewirken und fasste meine Erkenntnisse in dem Kinofilm Unterwegs in die nächste Dimension zusammen. Durch meinen anschließenden Film über die neuesten Erkenntnisse der Gehirnforschung, Das Leben ist eine Illusion für das Niederländische Fernsehen, konnte ich schließlich das Gemeinsame aller dieser so unterschiedlichen geistigen Heilungen in aller Welt erkennen, und es schließlich in meinem Buch Heilung das Wunder in uns auf unsere westliche Kultur übertragen.

mehr Infos